Just a Dream... Or fairytale?... Gratis bloggen bei
myblog.de

chriskizzmysun.de.be
Shut The Fuck Up!

Jaja .. Habe länger nichts mehr gebloggt und ich glaube, dass es so langsam wieder an der Zeit ist. Ich hätte nicht gedacht, dass sich in dieser kurzen Zeit mein ganzes Leben verändern würde.

Seit über vier Wochen bin ich nun ein Single. Es ist schon hart, immerhin, es war eine Beziehung von fast 3 1/2 Jahren. Aber es ging letztendlich einfach nicht mehr. Sascha hatte sich verändert, sehr sogar. Und ich habe mehr gelitten, als dass ich glücklich hätte sein können .. Aber auch ich war kein unbeschriebenes Blatt. Denn meine Gefühle richteten sich weiterhin diesem anderen Menschen zu .. Wahrscheinlich ist es eine Strafe, dass ich nun leide. Und dass ich weder den einen, noch den anderen haben kann ..

Ich glaube, ich habe mich zu sehr an diese andere Person gebunden. Und es vergeht keine Sekunde, in der ich nicht an ihn denke. Aber auch er hat sich verändert .. So plötzlich .. Als er vor zwei Wochen ein Wochenende mit mir in Mannheim verbracht hatte, war alles so .. ja, für mich schon fast perfekt. Ich war sogar nicht einmal mehr so schüchtern, wie bei unserem ersten Wiedersehen nach 3 Jahren und 8 Monaten .. Auch, wenn es nur wenige Stunden waren, die wir hatten, waren sie einfach nur schön gewesen .. Ihn zu fühlen, zu küssen .. Ich dachte, dass es nun vielleicht wieder ein "uns" geben könnte. Doch da lag ich falsch. Als er ging, schrieb er mir sogar, dass er sich nicht sicher sei, was nun passieren würde .. In diesem Moment wusste ich irgendwie, dass er wahrscheinlich icht meine Gefühle teilte. Wobei ich mir nichts sehnlicher wünschte ..

Und ich hatte Recht behalten. Die folgenden Tage hatte ich viele Tränen vergossen .. Er distanzierte sich von mir, fühlte sich von mir erdrückt .. Es gab keine Worte des Vermissens mehr - gar nichts. Wo er mich einige tage zuvor mit "Engel" oder "Schatz" begrüßt hatte, blieb lediglich nur noch ein "Hey" oder "Huhu" .. Ich konnte mir das nicht nur einbilden .. Des Öfteren versuchte ich, ihm irgendetwas uns bezüglich zu entlocken .. Doch kaum redete ich über solche Dinge oder das Wort "Liebe" schleichte sich in meinen Wortschatz, machte er eionen weiteren Schritt von mir weg ..

Vielleicht war ich nur ein Spielzeug, vielleicht war ich nur ein Ersatz für seine Ex-Freundin .. Vielleicht hatte er in irgendeiner Weise ein paar Gefühle für mich .. ich hoffe letzteres. Ich wünsche es mir ..

oder ich erwische lediglich nur noch die Falschen .. Aber was habe ich getan, dass ich mit solchen Lappalien zu kämpfen habe? ich will doch auch nur einmal glücklich sein ..

Engel .. Ich hoffe inständig, dass Du zu mir zurück findest .. Denn ich liebe Dich wirklich von ganzem Herzen .. Auch, wenn Du diese Zeilen niemals lesen wirst: ich hoffe, dass ich Dir keine Qual mehr bin .. Ich vermisse deine Worte, als Du meine Gefühle zu Dir als "reine Liebe" bezeichnet hast ..

ich vermisse Dich.

Iny.

29.4.12 22:01


Werbung


Life Goes On ..

Day by day it only get's harder, try to scream but nobody cares. Könnte so langsam mein Motto werden. Tag ein, Tag aus. Immer as gleiche. Zuhause ist der größte Stress und wenn ich aus der Wohnung raus komme, muss ich zum nächsten Vorstellungsgespräch rennen. Wie halte ich das eigentlich aus? Ich wünschte, ich hätte schon früher angefangen, in fernere Städte Bewerbungen zu schicken. Vielleicht müsste ich mir dann diese Schmach hier nicht mehr antun. Vielleicht wäre ich ja dann endlich bei ihm .. Mein Herz schreit und schreit jeden Tag ein Stückchen mehr nach diesem Menschen .. Ich bräuchte ihn gerade jetzt. In diesem Moment .. Warum bist Du nicht hier, bei mir .. Kann ich nur klar denken, wenn ich in seiner Nähe bin? Es scheint so .. Ich misse die Zeit mit ihm so unglaublich .. Hoffentlich gibt es schon sehr bald ein Wiedersehen .. Ich will meinen Engel in meinen Armen wissen .. <3

Sweetheart, ich vermisse Dich!

Iny.

15.3.12 17:53


Take Me With You!

Hachja.

Scheißtag. Scheißtag. Scheißtag. Einer nach dem anderen. Es fühlt sich so an, als wäre alles, was nach dem 05/03/2012 passierte, völlig ohne Belang. Ich glaube, das ist das richtige Wort dafür: belanglos.

An jedem neuen Morgen könnte ich einfach nur seufzen, mich wieder in mein Bett legen und weiter träumen. Meine Träume sind zurzeit einfach irgendwie schöner, als das echte Leben. In meinen Träumen kann ich immerhin dort sein, wo mein Herz verwurzelt ist. An diesem Ort, bei ihm. Auch, wenn es mich noch mehr an ihn bindet - ich kann einfach nicht anders.

Ich habe früher immer gedacht, dass mit der Zeit so ziemlich alles in Vergessenheit geraten könnte. Davor hatte ich immer Angst gehabt - Heute aber bin ich glücklich darüber, dass ich nichts, aber auch gar nichts, keine einzige Erinnerung habe fallen lassen. Im Gegenteil, ich habe weitere, wunderschöne Erinnerungen, in welche ich mich jede Nacht zurück träume. Wären sie doch einfach nur Realität! Jeden Tag dieses Gefühl haben, jeden Tag in diese Smaragdaugen blicken .. Jeden Tag diese Küsse schmecken .. Jeden Tag dieses Kribbeln auf meiner Haut .. Ich gäbe mein Leben dafür!

Ich hoffe, ich bleibe weiterhin in seinem Herzen. Vielleicht wird es ja auch wieder wie früher .. Ich wünsche es mir einfach so sehr! Es wäre eine Art Neuanfang .. Ich Träumerin.

Nun, soeben beim Schreiben komme ich auf eine Idee. Ich habe ja bereits ein Buch geschrieben - über meine Vergangenheit, meine Gefühle zu diesem Menschen, meine Erlebnisse und Erfahrungen, meine Trauer .. Vielleicht ringe ich mich dazu durch, ein weiteres zu schreiben. mein erstes ist nun in ca. 10 Tagen da. VORFREUDE! Aber wer weiß, es reizt mich der Gedanke, weiter zu schreiben. Obwohl ich den Inhalt noch nicht weiß. Vielleicht ergibt sich bald eine neue Geschichte. Vielleicht ja dieses Mal keine Traurige, sondern eine, in der ich behaupten könnte, dass ich endlich das habe, was ich schon immer wollte. DEN, den ich schon immer wollte.  Die Person, die ich seit dem 05/07/2008 missen musste.

Die Zeit ist ungewiss.

Iny.


14.3.12 18:26


Live Now .. Pay Later

05/03/2012 - Womöglich war das der schönste Tag in meinem Leben. Menschen, die vielleicht genau das gleiche - oder vielleicht etwas vergleichbares - in ihrem Leben erleben mussten, wie ich, werden mich womöglich verstehen. Bloß blöd, dass nun so gar keiner weiß, worüber ich schreibe. Irgendjemand wird es ja womöglich wissen. Bei dem Gedanken lächle ich gerade - süß, nicht? Immerhin. Warten kann schrecklich zerreißend sein. Besonders, wenn man so lange wartet, wie ich es tat. Lange hatte ich das Gefühl, ich müsse mich zusammenhalten oder ich würde zerreißen. Doch so langsam höre ich auf, mich selbst fest zu halten. Der Boden unter meinen Füßen, er ist da - so real. Alles ist irgendwie nun real. Und echt. Und ich zerfalle nicht. Ich welke nicht mehr. Ich merke, dass ich lebe. Und das ist das Wichtigste.

Immer habe ich geträumt, es würde so kommen. 1 Jahr, 2 Jahre, 3 Jahre .. Ich dachte, ich müsste noch bis 4, vielleicht auch 5 zählen. Doch nach 3 tapfer durchgehaltenen Jahren und 8 Monaten blühte ich nun endlich wieder auf und man meinte es das erste Mal wieder gut mit mir! Alle Gedanken sind gerade so wirr - ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Wenn ich mein Geschriebenes selbst so durchlese, finde ich, dass ich ziemlich verrückt bin. Egal. Ich LIEBE das Leben - und dieses einzigartige Gefühl: Mein schnell pochendes Herz, wenn ich daran denke .. Meine Gedanken, die sich nur darum drehen .. Sogar meine Träume, in denen der ganze Tag, jeder neue Augenblick revué passiert ..

Mit der Freude kommen jedoch auch die Sorgen. Aber diese möchte ich nicht jedem darlegen. Die wichtigsten Menschen in meinem Leben kennen sie .. Aber bei ihnen weiß ich, dass meine Sorgen niemand anderen erreichen werden. Was, wenn es nur dieses eine, vielleicht auch LETZTE Mal war? Ich habe Angst, dass ich mich wieder vergessen würde .. Noch einmal in ein so tiefes Loch fallen will ich nicht. Nach Jahren der Sehnsucht und Hoffnung, will ich mein neues Lächeln im Gesicht nicht noch einmal missen ..

An dieser Stelle danke ich noch einmal ganz besonders meinem aller- allerliebsten Nico! Du hast mir gestern Abend einfach nur gut getan - und ich war froh, nicht nur meine Freude, sondern auch meine Sorgen mit Dir teilen zu können. Und danke für deinen wundervollen Text, ich liebe ihn! <3

Iny.


8.3.12 19:06


It's Party Time!

Samstag: Der Hammer. Ganz eindeutig! Wo ich doch noch morgens noch nicht einschätzen konnte, wie Sascha - mein Freund- mir wohl gegenüber sein würde, hatte ich ein richtig ungutes Gefühl. Als ich jedoch angekommen war begrüßte er mich mit Pralinen - süß, nicht? Schokolade lässt aber auch echt alle Sorgen vergessen. Ich war froh darüber gewesen, dass er sich bei mir entschuldigt hatte - immerhin hätte ich nicht vor gehabt, die ganze Zeit stillschweigend neben ihm zu sitzen. Abends ging es dann zu Manus Wohnungeinweihung - etwas klein, aber ein verdammt geiles Bett! :D Zu schade, dass ich die Fotos nirgends hochladen darf - eindeutig ZU pervers. Aber das, was zählt: Und konnte meine Sorgen und Gedanken für viele unterhaltsame Stunden einfach mal fallen lassen und ich hoffe, dass dies nun eine kleine Weile anhalten wird. Eine Person geht mir jedoch trotzdem nicht aus dem Kopf .. Da ich die letzten Tage einfach nur Streit und Stress mit irgendjemanden hatte und mir dies schlichtweg einfach zu viel wurde, wollte ich eigentlich mit einem Freund reden .. Irgendwie wurde ich .. sauer? Oder eher verletzt; aus dem einfachen grund herraus, dass er tagtäglich seine Sorgen mit mir teilste, jedoch für mich keine Minute Zeit hatte .. Dabei hätte ich die letzten Tage wirklich eine Schulter zum anlehnen gebraucht. Aber wie das so ist im Leben: Es wird genommen, doch "geben" tun die wenigsten. Nun, ich glaube ich werde es mir erst einmal mit einer schönen Zigarette gemütlich machen. Cheers.

Iny.

15.1.12 13:31


Everytime I Die

Heute scheint ein richtig trostloser Tag zu sein. Als ich heute den Vormittag in der Schule war, fühlte es sich an, als würde ich einen ganzen Tag in einem kleinen Raum verbringen. Die Zeit wollte und wollte einfach nicht umgehen. Andererseits wünschte ich, ich wäre nun an genau diesem Ort und würde mich mit komplexen Sachverhalten bombardieren lassen .. Aus dem einfachen Grund herraus, weil ich nun mit meinen Gedanken alleine bin. Ich weiß nicht, warum, aber es geht mir schlicht und einfach nur dreckig. Ich sitze hier und habe niemanden, dem ich mich anvertrauen könnte. Ich weiß nicht, wie Menschen es schaffen Ruhe zu bewahren, wenn deren Köpfe insgeheim voller Sorgen und Kummer sind .. Funktioniert etwas bei nicht richtig oder bin ich einfach nur zu sensibel? Ich verstehe mich zurzeit selbst nicht mehr. Ich denke, ich werde die letzten Kapitel meiner Geschichte nun Korrektur lesen und hoffentlich bald den Druckauftrag starten können. Vielleicht bringt mich das auf andere Gedanken .. Irgendwohin, in eine ganz andere Welt ..

Iny.

13.1.12 18:09


Newstime

Ich weiß nicht, wie viele Blogs ich bisher angefangen habe und wie oft ich sie nach und nach wieder gelöscht habe. Aber letztendlich merke ich doch, dass ich mich stets auf irgendeine Weise versuche mitzuteilen und mir dies einfach nur gut tut.

In dem ich schreibe, banne ich meine Sorgen und Ängste in die Worte und kann diese vorrübergehend von mir lenken. Eine Zeit lang habe ich versucht ohne das Schreiben auszukommen. Doch seit ich meine Geschichte zu Ende gebracht habe, an der ich lange Zeit geschrieben habe, fehlt etwas in mir.

Nun erzähle ich erneut, was mein Leben bewegt. Und das tut mir richtig gut.

Iny.

11.1.12 20:39


Navigation

Iny Nyuu
Bokusatsu Tenshi
17 Jahre
Heidelberg
Newstime

Little Lady

Archive

Comment me

Contact me

Nicos Blog